Beobachtung vom 02.10.2010

  • 02.10.2010, 21-01 Uhr
    Teufelsberg, Winterbach
  • kein Wind, kleine Wolkenfelder, 8 bis 3°C
    Seeing: 2
 

Die zweit Nacht auf der vierten RATT begann mit durchziehenden Wolkenfeldern. Es waren immer andere Bereiche des Himmels gut zu beobachten. Erst nach Mitternacht war für zwei Stunden der komplette Himmel klar.

In dieser Nacht wurde immer wieder der Jupiter beobachtet. Das Band und der Fleck konnte gut erkannt werden. Ein Highlight war sicher ein Mondtransit, dabei konnte man schön den Schatten auf der Jupiteroberfläche erkennen. Dank den guten Seeing wurden h+Chi, M13, Hantelnebel, Ringnebel, Andomedagalaxie, M51, M101 sowie M81 und M82 beobachtet. Später haben wir dann Objekte, wie den Fötusnebel im Schwan beobachtet.


Drucken   E-Mail
Diese Seite benutzt Cookies!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.