Mit Licht zeichnen

Schussental bei Nacht

f/5,3 - 30" - ISO 100

Eine weitere Möglichkeiten Bewegungen im Bild festzuhalten ist mit Licht zu zeichnen. Dazu sucht man sich eine befahrene Straße, Jahrmarkt, Feuer oder Feuerwerk. Man kann auch die Zeichnung selber mit einer Taschenlampe machen. Dazu stellt man die Kamera auf ein Stativ. Die Belichtungszeit sollte zwischen 1/4 und mehreren Sekunden, Blende 5,6 und zwischen 200 und 400 eingestellt werden. Nun stellt man das Motiv scharf. Das muss bei Nacht in der Regel manuell vorgenommen werden. Dann den Selbstauslöser einstellen und auslösen. Da sich während der langen Belichtung die Lichtquellen bewegen werden daraus verwischte Lininen. Man kann auch mit einer Taschenlampe einen Text schreiben. Auch Feuerwerke kann man so festhalten.

Feuerwerk in Bad Waldsee

f/2,8 - 1/8 - ISO 200

  • Weinwinkel-Objektiv (18 - 120 mm)
  • Stativ
  • ISO-Wert zwischen 200 und 400
  • Kameraprogramm: Manuell (M)
  • Blende 5,6
  • Belichtungszeit zwischen 1/2 und mehreren Sekunden einstellen
  • Manuell Scharf stellen
 

Mein Fotokurs - Tips und Tricks - herunterladen


Drucken   E-Mail
Diese Seite benutzt Cookies!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.