Mehrzeiliges Panorama

mehrzeiliges panorama grafikJetzt können wir einen Schritt weitergehen und ein weiteres planares Panorama erstellen, welches jetzt aber aus mehreren Zeilen besteht. Generell ist die Vorgehensweise zur Panoramaerstellung identisch Daher gehe ich jetzt nur noch auf die Schritte ein, die für das spezielle Panorama notwendig sind.

 

mehrzeiliges panoramaMit dem Kameraarm wird beispielsweise ein Neigunswinkel von 30° nach unten eingestellt und man beginnt mit der linken unteren Aufnahmen. Dann dreht man den Drehteller um den Rotationswinkel für die nächste Aufnahme. Ist man Ende der gewünschten Rotation dreht man alles in die Ausgangsposition und stellt den Kameraarm auf 0° für die waagrechte Reihe und macht die einzelnen Aufnahmen. Zum Schluss fotografiert man die dritte Reihe, indem man den Kameraarm 30° nach oben einstellt. Die Grafik zeigt die drei Reihen mit den einzelnen Bildern.

Bei 360° und einem Rotationswinkel von 30° muss man 360 / 30 x 3 Reihen = 36 Aufnahmen machen.
Bei 180° und einem Rotationswinkel von 30° muss man 180 / 30 x 3 Reihen = 18 Aufnahmen machen.

 

Panoramafotografie - Mein kleiner Kurs

 

Weitere Aufnahmetechniken:


Drucken   E-Mail
Diese Seite benutzt Cookies!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.